Neurologie

Neurologische Rehabilitation bei Michels

Die Neurologie beschäftigt sich mit den Erkrankungen von Gehirn, Rückenmark, peripheren Nerven und Muskeln. Neurologische Rehabilitation widmet sich den Folgen neurologischer Erkrankungen mit dem Ziel, deren Auswirkungen zu beseitigen oder zu mindern.

Die neurologische Rehabilitation hat in den letzten drei Jahrzehnten eine rasante Entwicklung erlebt. Folgen von Erkrankungen oder Verletzungen des Gehirns, des Rückenmarks, des peripheren Nerven oder der Muskulatur können heute durch gezielte Rehabilitationsmaßnahmen beseitigt oder erheblich gemildert werden.

Tatsächlich ist das menschliche Gehirn, aber auch das Rückenmark, lern- und umstellungsfähig, es verfügt über eine immense „Plastizität“. Die Mechanismen, mit denen sich die plastische Neuorganisation von Nervengewebe anregen und beschleunigen lässt, bilden die Grundlage moderner Rehabilitationsmedizin. Dementsprechend stehen in den Neurologischen Abteilungen der Michels Kliniken aktivierende und motivierende Therapiemethoden im Vordergrund, die jüngste Erkenntnisse rehabilitationsneurologischer Forschung berücksichtigen und dem Ziel dienen, krankheitsbedingte funktionelle Beeinträchtigung und ihre Folgen für Alltag und Beruf zu beseitigen oder wenigstens zu vermindern.

Die Umsetzung von Behandlungskonzepten, die so weit wie möglich den Kriterien der evidenzbasierten Medizin genügen, beschleunigt und optimiert den Rehaprozess, indem gesetzte Rehaziele tatsächlich und in kurzer Zeit erreicht werden.

Über die Michels Kliniken

In unseren Rehabilitationskliniken im Raum Sachsen, Berlin-Brandenburg und Niedersachsen bieten wir Rehabilitationsleistungen in den Fächern Neurologie, Orthopädie, Geriatrie, Kardiologie und Psychosomatik an.